Toby I F-203, Appaloosa
Toby I F-203, Appaloosa

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

BODY TYPE "WARRIOR" > THE WAR HORSE

 

Beispiel: Appaloosa Champion, Toby I F-203
1948

 

Der "Warrior" stand im Barock-Typ!

 

Besonders in Europa - zwischen 1500 und 1750 Jahrhundert - sehr beliebt;

vor allem in Spanien, wo die besten Warrior gezüchtet und exportiert wurden.

 

 

 

 

 

Der Warrior wurde für Reiter ohne Kampfausrüstung gezüchtet und war deswegen ein feinerer Pferdeype; nicht so wie der kräftigere Typ aus dem Mittelalter, die speziell für Reiter mit schwerer Ketten- und Plattenrüstung für den Kampf gezüchtet wurden.

Beispiele für Warrior-Typen:
Knabstrupper, Lusitano, Andalusier

 

*

 

Sundance #F-500 July 17, 1949 im Alter von 17 Jahren mit Peggy Davis im Sattel (Photo Appaloosa Journal) - Quelle: Sheila Archer
Sundance #F-500 July 17, 1949 im Alter von 17 Jahren mit Peggy Davis im Sattel (Photo Appaloosa Journal) - Quelle: Sheila Archer

BODY TYPE "TRAVELER" > THE TRAVELER HORSE

 

Beispiel: Appaloosa, Sundance F-500
1932

 

Der "TRAVELER" war ein Gangpferde-Typ!

 

Klein, agil mit feinen Gängen für weite Distanzen geeignet!

Bis heute noch ein populärer Pferdetyp in Europa.

 

 

 

 

 

Viele wurden in Nordwest-Spanien gezogen, wobei dieser Typ auch europaweit gezüchtet wurde. Daher wurde dieser Pferde-Typ unter verschiedenen Namen bekannt in Abhängigkeit zum Land, wo  er gezogen wurde. Viele von diesen Pferdetypen gelangten nach Amerika, weil die Spanier sie zu Forschungsreisen oder zu Eroberungszwecken einsetzen.

 

  Beispiel: Spanish- Mustang, Paso Fino

*

 

 

BODY TYPE "DRIVER" > THE DRIVER HORSE

 

Beispiel: Appaloosa, Morgans Leopard F-437

 


Der "Driver" Typ gehörte nicht zu den Gangpferden und wurde erst
im 17. Jahrhundert nach den beiden Pferdetypen "Warrior und Traveler" gezüchtet.

 

Dieser Driver-Typ konnte geritten wie auch gefahren werden und war dadurch das perfekte Fortbewegungsmittel Pferd.


Beispiele: Knabstrupper, Lippizan und andere Rassen, die in den 1700er Jahren sowohl für Reiten und als Leichtkutschpferde eingesetzt.

 

 

 

*