WE ARE SIX C APPALOOSA

Appaloosa? | Appaloosa!

"landläufig | üblich "   versus   "unersetzbar | old-line"

 

 

ApHC-Appaloosa und ApHC-FPD-Appaloosa
und der Unterschied zu Original-Abkömmlingen
ApHC Foundation Appaloosa

Kurz erklärt!

 Appaloosa Old-Line | Appaloosa Old-Foundation | Appaloosa Sport Horse

Während Appaloosa Old-Line Horses und Appaloosa Old-Foundation Horses im Vielseitigkeitstyp gezüchtet wurden und NICHT dem Quarter Horse im Westerntyp optisch angepasst wurden, steht das übliche ApHC-Appaloosa Horse sowie auch der daraus entstandene "ApHC-FPD"-Appaloosa, im Quarter Horse Typ des ApHC-Westernpferdes.


Beide - also der
ApHC-Appaloosa und der ApHC-FPD-Appaloosa - wurden mehrheitlich für unterschiedliche Disziplinen des Westernreitens gezüchtet, weswegen sich Exterieur und Einsatzgebiet entsprechend verändert haben, aber stets dem Quarter Horse angeglichen wurde.

 

 Appaloosa Old-Line | Appaloosa Old-Foundation | Appaloosa Sport Horse

 

 

Signifikante Unterschiede

Der Unterschied zwischen "landläufig | üblich" und "unersetzbar | old-line" liegt in den Appaloosa Blutlinien und Appaloosa Exterieuren sowie in der Anzahl der zur Verfügung stehenden Appaloosa Exemplare generell. Appaloosa Old-Line Horses und Appaloosa Old-Foundation Horses haben einen direkten Bezug zu den frühzeitlichen Palouse Horses und historischen Nez Perce Horses. Die Appaloosa Old-Line Horses bildeten das Nez Perce Horse Register. Die Appaloosa Old-Foundation Horses gehören zu den ursprünglichen Foundation Appaloosa Gründerpferden des Appaloosa Horse Clubs in Amerika und unterscheiden sich damit von dem neuartigen FPD-Programm des ApHC; Appaloosa Horse Club.

Appaloosa Old-Line | Appaloosa Old-Foundation | Appaloosa Sport Horse

Quarter Horses mit Punkten

"Landläufige | übliche" Appaloosa im Quarter Horse Typ with Spots.
Appaloosa Pferde diesen Typs und von diesen Blutlinien sind immer wieder reproduzierbar; ein Appaloosa Typus dessen Blutlinien vielfach vorhanden sind und mit herkömmlichen Appaloosa und Quarter Horse Blutlinien problemlos erhalten bleiben können. Dieser Appaloosa Typ wurde im Laufe der Zeit für unterschiedliche Disziplinen gezüchtet und dennoch weisen sämtliche Züchtungen eine Gemeinsamkeit auf; sie entsprechen dem ApHC Quarter Horse Profil.


Das Streuen von marketingstarken Hengsten in sämtliche Zuchtrichtungen führte leider auch zum Verteilen von Gendefekten, die aufgrund von Einkreuzung mit Quarter Horses in die Appaloosa Rasse fixiert wurde.

Beispiel: Bei der Untersuchung von Quarter Horses und seinen fünf schweren Gen-Defekten fanden US-amerikanische Universitäten im Jahr 2009 heraus, dass von 3.24 Millionen Pferden alleine 700.000 Träger von nur einem aus fünf Defekten betroffen sind.

 

Im SIX C Appaloosa Genpool befinden sich keine dieser betroffenen Blutlinien!

 

Übliche Appaloosa Pferde werden als "modern" vermarktet, was sie aber eigentlich gar nicht sind, da sie seit den 80er Jahren konsequent mit Quarter Horses gekreuzt wurden, um dem Bild des Quarter Horses zu entsprechen. Moderne Appaloosa Pferde sind vielfach oder sogar in der Regel Kreuzungsprodukte aus Quarter Horses. Der einzige Unterschied zum Quarter Horse sind die Appaloosa Spots; hervorgerufen durch das LP-Gen, das aus dem Leopard Complex resultiert und damit jede beliebige Pferderasse optisch, jedoch NICHT genetisch, in ein Appaloosa Horse verwandeln kann.

 

Nichtsdestotrotz sind darunter qualitative Pferde, nur eben mit dem Unterschied, dass es keine reinrassigen Appaloosa Pferde mehr sind.

 

Optisches Vergleichsbeispiel:

Ein Appaloosa auf Appaloosa Foundation Basis wird folgenden Pferden gegenübergestellt: einem ApHC-Appaloosa, einem ApHC-FPD-Appaloosa und einem Quarter Horse. Falls Spots vorhanden, denke man sich nun bei der Betrachtung dieser drei Pferde-Typen die Spots weg und der Unterschied wird offensichtlich. Das Foundation gezogene Appaloosa Pferd fällt gewöhnlicherweise aus dem Raster. Die Gleichheit bei dem ApHC-Appaloosa, dem ApHC-FPD-Appaloosa - mit und ohne Spots - und dem echten Quarter Horse sind vielfach identisch.

 

Der optische Unterschied kann weder durch übermäßige Fütterung, noch durch gezieltes Training herbeigeführt werden. Der Unterschied liegt in der Züchtung und damit in den Genen, was sich entsprechend im Exterieur zeigt.

Appaloosa Horses with Spots

"Unersetzbare | old-line" Appaloosa Horses with Spots.
Appaloosa Pferde (Appaloosa Old-Line | Appaloosa Old-Foundation) sind von Typ und Blutlinie nur noch bedingt reproduzierbar;  Blutlinienstämme und Exterieur dürfen nicht willkürlich gestreut werden, weil die Erhaltung bestimmter Ahnenreihen und Typen im Vordergrund stehen sollten. Dieser Appaloosa Pferde-Typ ist mit seinen ungeläufigen Blutlinien, Talenten und Charakteren weltweit erheblich bedroht. Ein erkennbarer Appaloosa Typ der über viele Generationen hinweg immer noch in seiner Natürlichkeit auch ein Appaloosa Allrounder geblieben ist, der weder durch seine Züchter in eine bestimmte Disziplin gedrückt, noch entsprechend im Exterieur dem Quarter Horse angepasst wurde.
Dieser ursprüngliche Appaloosa Pferdetyp ist in der Regel "noch" frei von Gendefekten und ein altes Produkt gesunder Natur. Die Gefährdung liegt einzig und allein in der wahllosen und/oder vorsätzlichen Einkreuzung mit landläufigen Pferde-Typen im ApHC-Westernpferd-Format des Quarter Horses, von Fremdrassen oder nicht kompatiblen Farbzuchten (Pinto/Paint etc.).

 

Von den landläufigen Appaloosa Horses sind weltweit über 750.000 Pferde beim Appaloosa Horse Club in Amerika (ApHC) registriert.

 

Im ApHC sind aktuell über 5.000 FPD-Appaloosa Pferde registriert. Davon ist ein Bruchteil FAHR berechtigt, die auf eine Appaloosa Horse History zurück blicken können und aus der Appaloosa Gründerzeit stammen. Von den ganz besonderen und seltenen Exemplaren existieren nur noch eine Handvoll. Darunter befinden sich auch noch wenige Einzel-Exemplare mit wertvollem Foundation Appaloosa Blut; diese alten Foundation Appaloosa Blutlinien sind aufgrund des fortgeschrittenen Alters besonders gefährdet. Wenn diese Linien unbedacht mit herkömmlichen Appaloosa Pferden oder anderen Fremdrassen gekreuzt werden - ohne sich in der eigenen ursprünglichen Appaloosa-Abstammung verewigen zu können - stirbt diese Blutlinienführung unwiederbringlich aus. Derartige Appaloosa Blutlinien und Appaloosa Typen gehen unwiederbringlich verloren und werden damit "unersetzbar".

 

Auf dem Appaloosa-Verkaufsplattformen werden FPD-Pferde als Foundation Appaloosa Pferde angeboten, die bei näherer Begutachtung und Abstammungsbetrachtung nicht viel mit einem Original Foundation Appaloosa zu tun haben; es sind lediglich nur FPD-Pferde.

 

 

Appaloosa Old-Line  | Appaloosa Old-Foundation | Appaloosa Sport Horse | By SIX C Appaloosa
Appaloosa Old-Line | Appaloosa Old-Foundation | Appaloosa Sport Horse | By SIX C Appaloosa