Appaloosa Old-Line

 

SIX C Appaloosa Zuchtrichtung Passion| Appaloosa Old-Line

 

Herkömmliche, also übliche ApHC-Appaloosa Pferde werden seit fast 40 Jahren nach dem Quarter Horse Vorbild und somit nach dem Westernpferd-Typ gezüchtet und unterscheiden sich damit erheblich von den auf vielen Gebieten begabten Appaloosa Old-Line Horses, die auf Vielseitigkeit gezüchtet wurden und deswegen breit gefächert eingesetzt werden können.

*  *  *  *  *

 

Appaloosa Old-Line; gezielte Verpaarung von favorisierten alten  Blutlinien mit ursprünglichem Exterieur.  Von diesen besonders gefährdeten Appaloosa-Exemplaren existieren weltweit nur noch eine Handvoll. Ihre Ahnentafel ist mit altbewährten Appaloosa Pferden gespickt, die auf die Gründerlinien von 1938 bis 1962 aufbauen und Pferden die bereits lange vor der Appaloosa Horse Club Gründerzeit fester Bestandteil dieser alten Pferderasse waren und mit dem Ahnenblut der ehemaligen Old-Wallowa Horses verbunden sind. Es waren die so genannten Warrior Horses; ihre Wallowa-Horse History lässt sie damit auf historische Ahnen mit außergewöhnlichem Kämpfergeist zurückblicken.

 

*  *  *  *  *

 

An erster Stelle ist beim Appaloosa Old-Line Horse seine gesunde Genetik zu erwähnen; diese ist frei von genetischen Erbkrankheiten, die durch das Einkreuzen von überzüchteten Quarter Horses in die Appaloosa Rasse übertragen wurde. Weitestgehend blieb das Appaloosa Old-Line Horse auch verschont von genetischen Veränderungen und Schäden, die aufgrund von Impfungen mit giftigen *Impfstoffen und durch genetisch veränderter Industriefütterung nachweislich hervorgerufen werden können.

 

* Impfstoffe: Die wahrheitsgemäße Zusammensetzung zugelassener Impfstoffe ist allein den Herstellern als Betriebsgeheimnis bekannt. 

 

*  *  *  *  *

 

Das Appaloosa Old-Line Horse ist in vielen Fällen ein athletisches und abgehärtetes Warmblutpferd. Es überzeugt mit herausragenden Merkmalen, die in diesem Ur-Appaloosa-Typ erhalten blieben.

 

Seine Extremitäten sind kräftig ausgebildet wodurch dieser Pferdetyp auf einem stabilen und soliden Fundament steht. Das Gesamtbild ist kraftvoll und er bewegt sich auf gesunden und antatomisch dazu passenden Hufen, die hart und widerstandfähig sind. Seine Erscheinung ist anmutig und fein.

 

Hervorzuheben ist seine mentale Beharrlichkeit und physische Zähigkeit bezogen auf Unempfindlichkeit und Härte. Sein Arbeitswille ist in der Arbeitsfreude begründet. Das Appaloosa Old-Line Horse verfügt über aktive und effektive Bewegungen, die gerne energieschonend angewendet werden. Schnelligkeit, Wendigkeit und Trittsicherheit sind weitere nützliche Eigenschaften, wenn diese gefordert sind.

 

Sein Gemüt ist geduldig und gutmütig, das Temperament ausgesprochen ruhig und ausgeglichen, der Charakter ehrlich und rein, das Wesen liebevoll und treu, er ist klug und mutig. Neben der vorbildlichen Charakterstärke und Wesensfestigkeit, ausgeprägter Nervenstärke und tadelloser Gesundheit sind seine bequemen Gänge ein weiteres Argument, manchem Appaloosa Old-Line Horse zu verfallen.

 

Appaloosa Old-Line Horses überzeugen besonders mit Sanftmütigkeit, Anhänglichkeit, Personenbezogenheit und Menschenfreundlichkeit.

 

 

 *  *  *  *  *

 

Der Appaloosa Old-Line Typ wurde vorwiegend im Up-Hill-Typus erhalten. Unterschied zwischen "down-hill" und "up-hill" liegt in der Ellbogen- und Kniegelenksposition.

 

 

*  *  *  *  *

 

 

Bei den Appaloosa Old-Line Horse gibt es unterschiedliche Strömungen;

so gibt es unter ihnen den Iberer-Typ mit spanischem Flair in stolzer Aufmachung oder dem Berber-Typ in robust barocker Optik mit Hunde-Charme. Andere hingegen stehen im Typ des Mustang Pferdes und bringen ein Ranch-Pferd hervor, dass mit Härte und Ausdauer ausgestattet ist, welches dem Wanderreiter und Westernreiter zugute kommt. Diese unterschiedlichen Strömungen sind der Einsatzabhängigkeit und den Umweltanforderungen geschuldet.

 

Alles in allem, das Appaloosa Old-Line Horse ist ein Pferd vom alten Schlag. Ausgestattet mit Widerstandsfähigkeit, Zuverlässigkeit, Nervenstärke, Mut, Intelligenz und deswegen geliebt und gefürchtet. Sie tragen ihren Menschen durch die Hölle; hin und zurück, wenn man sein Kämpferherz erobert hat.
Konstruiert für Jagden und Kämpfe auf der einen Seite und auf der anderen ein genügsames Appaloosa Pferd mit Familientreue, welches von Kindern einfach zu reiten und zu handhaben ist.

 

*  *  *  *  *

 

Appaloosa Old-Line Horses sind facettenreiche, farbenreiche und talentierte Pferde und von daher vielseitig einsetzbar. Sie decken mit ihren abwechslungsreichen Talenten alle Sparten der Reiterei ab. Appaloosa Old-Line Horses sind in der Dressur und im Springen sowie auch als Hunter Horse oder Ranch Horse in der Westernreit-Liga zu finden.

 

*  *  *  *  *

 

Pferde kommen, wie auch Menschen, allgemein in vielen Exterieur- und Talent-Varianten vor, worunter sich viele verborgene Naturtalente befinden, die keine Wünsche offen lassen und dadurch Köpfe zum Umdenken bewegen. Aufgrund üblich bekannter Beurteilung bleiben diese Naturtalente in der Regel unentdeckt und kommen nur durch Zufälle ans Licht. Diese Naturtalente überzeugen selten mit perfektem Exterieur, sondern überwiegend mit Herzblut, das mit herausragender Kraft und zähem Willen verbunden ist.

 

 *  *  *  *  *

 

 

Im Vordergrund stehen für SIX C Appaloosa die seltenen Appaloosa Old-Line Horse Typen mit ihren individuellen Prägungen, Neigungen und gefährdeten Blutlinien und den damit verbundene Appaloosa Old-Line Blutlinienerhalt.

 

Aus solchen alten Appaloosa Linien einen Appaloosa Purebred, also einen reinrassigen Appaloosa aus acht (8) Generationen nach dem FAHR-System (Foundation Appaloosa Horse Registry) zu produzieren und innerhalb dieser besonderen Blutlinien zu bleiben, ist aufgrund des extrem reduzierten Genpools eingeschränkt und deswegen auch nicht das primäre SIX C Appaloosa Ziel.


Primär stehen Schutz, Erhaltung und besonders seine Förderung im Fokus.

Appaloosa Old-Line  | Appaloosa Foundation | Appaloosa Sport Horse | By SIX C Appaloosa

Appaloosa Old-Foundation Purebred

 

SIX C Appaloosa Zuchtrichtung Mission | Appaloosa Old-Foundation > Purebred

 

Appaloosa x Appaloosa auf intensiver Appaloosa Old-Foundation Basis mit der gezielten Verpaarung von Appaloosa Pferden, deren Ahnen zu den Gründerlinien des Appaloosa Horse Clubs von 1938 bis 1962 gehören und dem FAHR-Prinzip unterliegen und NICHT dem FPD-Programm.

 

Hierin liegt nämlich der besondere Unterschied zu den FPD-Appaloosa Pferden, die keinen Bezug zu ehemaligen Appaloosa Foundation Gründerpferden benötigen. FPD-Appaloosa Pferde werden abweichend vom ehemaligen ApHC-Foundation-System bewertet, das nur für Appaloosa x Appaloosa Züchter geschaffen wurde, die nach dem FPD (Foundation Pedigree Designation) Programm des ApHC züchten wollen. Fälschlicherweise werden diese Pferde auf dem Markt als Foundation Appaloosa angepriesen.

 

Vorteil vom FPD-Programm: KEINE Einkreuzung von Fremdrassen im FPD Programm erlaubt.


Nachteil vom FPD-Programm: KEIN historischer Bezug zur Appaloosa Gründerzeit von 1938 vorausgesetzt. Die wenigstens Appaloosa Pferde mit FPD-Status gehen mehrheitlich und intensiv auf die alten Appaloosa Foundation Pferde zurück; werden jedoch als Foundation Appaloosa vermarktet.

 

*   *   *   *   *

 

Appaloosa Purebred Horses, also reinrassige Appaloosa Horses, sind nach der heutigen Definition Appaloosa Pferde, die mind. acht (8) Generationen Appaloosa x Appaloosa vorweisen müssen.

 

Einen 8-Generationen Appaloosa - rückblickend auf das alte Foundation System mit historischem Bezug zu seinen ursprünglichen Foundation Appaloosa Ahnen - gibt es auf unserem Planeten Erde noch nicht.

 

Abhängig davon ist auch, ob die erste Generation mitgezählt wird oder nicht, denn dementsprechend verlängert oder verkürzt sich der Weg um eine Generation dorthin.

 

*   *   *   *   *

 

SIX C Appaloosa Purebred Horses werden rassereine/reinrassige Appaloosa Pferde sein, die auf alte Foundation Appaloosa Gründerpferde des Appaloosa Horse Clubs (ApHC) zurückführen und den FAHR-Kriterien entsprechen. Damit ist der 100 % FPD-Status des ApHC ohnehin erfüllt, worauf die Appaloosa Generationen auf den GAP-Status aufbauen, jedoch qualitativ, auf den Status bezogen, minderwertig zu betrachten sind.

 

*   *   *   *   *

 

Bei den Appaloosa Foundation Horses gibt es die Zuchtrichtungen des Westernpferdetyps aus der DREA Deckers Red Eagle Zucht von Milton Decker.  DIeser Westernpferdetyp ist eher klein, in der Regel nicht down hill, sondern level und in allen Western-Disziplinen einsetzbar.

Appaloosa Old-Line  | Appaloosa Foundation | Appaloosa Sport Horse | By SIX C Appaloosa

Appaloosa Sport Horse

 

SIX C Appaloosa Zuchtrichtung Motivation| Appaloosa Sport Horse

 

SIX C Appaloosa Sport Horses werden traditionell unter der gezielten Verpaarung von Appaloosa Old-Line Horse und innerhalb derselbigen oder ausserhalb mit XX gezüchtet.

 

Ausgewählte SIX C Appaloosa Old-Line Horses sind von der Geometrie des Skelettgerüsts - in Bezug auf Längen und Winkelungen der Knochen und Gelenke - nicht wie Westernpferde aufgebaut, weswegen damit das beste Zuchtziel erreicht werden kann, um Appaloosa Sport Horses für die "Klassische Reitweise" zu kreieren.

 

SIX C  Appaloosa Sport Horses stammen aus Appaloosa Sport Horse Blutlinien, die sich bereits vor +/- 40 Jahren von der ApHC-Westernpferd-Züchtung abgespalten haben.

Appaloosa Old-Line Horses aus der Wallowa Herde.

In der erweiterten Appaloosa Sport Horse Zucht werden auch Sportpferde-Pedigrees aus der Warmblutzucht verwendet.